Mitmachen! | Presse | Leonding kann mehr! 
Artikelbild

12.06.2014

Öffis in der Nacht in Linz-Land

geschrieben von Die Grünen Linz-Land

Immer wieder hört man, dass Jugendliche in den Gemeinden in der Nacht nicht öffentlich mobil sein können und daher oft von ihren Eltern chauffiert werden müssen.

Die Grünen Linz-Land haben nun genauer nachgefragt: In drei Gemeinden des Bezirks gibt es weder Nachtbus noch verbilligte Nachttaxis (Pucking, Piberbach, Allhaming), in neun Gemeinden bekommen Jugendliche Ermäßigungen für die nächtliche Fahrt (Ansfelden, Eggendorf/Traunkreis, Enns, Hargelsberg, Kematen/Krems, Kronstorf, Neuhofen/Krems, Niederneukirchen, St. Marien) und in den übrigen neun Gemeinden des Bezirks steht das AST-Taxi auch erwachsenen GemeindebewohnerInnen zur Verfügung (Asten, Hörsching, Hofkirchen/Traunkreis, Kirchberg-Thening, Leonding, Oftering, Pasching, St. Florian, Traun, Wilhering).

Die Preisgestaltung und Häufigkeit der Fahrten variieren je nach Gemeinde aber sehr stark. Durchblick zu bekommen ist gar nicht einfach. GemeindebürgerInnen in den Orten westlich von Linz werden von allen Linzer AST-Stationen aus halbstündlich während der ganzen Nacht bis zur Haustüre gebracht. In anderen Gemeinden bekommen Jugendliche von der Gemeinde gesponserte Gutscheine für das normale Taxi oder es gibt einen Nachtheimbringer-Dienst am Wochenende, meist von einigen wenigen Abfahrtspunkten in Linz aus. Die Angebote sind aber immer nur auf die Gemeinde bezogen, was auch wieder Probleme mit sich bringt: Jugendliche aus verschiedenen Orten können nicht gemeinsam fahren. Zumindest bezirksweit sollte es möglich sein, öffentlich in der Nacht von einem Ort zum anderen zu fahren und nicht nur von Linz nach Hause.

 

Einheitliches System im Bezirk

Die Grünen Linz-Land schlagen vor, ein einheitliches System im Bezirk auszuarbeiten: die Preise sollen überall gleich sein, Abfahrtszeiten aufeinander abgestimmt und alle sollen die Nachttaxis gleichberechtigt nützen dürfen. Jugendliche wollen spontan und ohne Behördengänge mit dem Taxi fahren. Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen starten die Grünen Linz-Land eine Befragung mit einer Mobilitäts-Aktion, bei der es Fahrten mit dem Jugendtaxi/Sammeltaxi zu gewinnen gibt (siehe Kasten).

Karin Chalupar, Bezirkssprecherin der Grünen Linz-Land: "Uns ist eine gute und sichere Mobilität der Jugendlichen speziell in der Nacht ein großes Anliegen. Gemeinsam mit der zuständigen Landtagsabgeordneten Ulrike Schwarz werden wir versuchen, ein attraktives Angebot im Bezirk zu entwerfen. Ganz klar: Eine größere Mobilität ergibt eine höhere Lebensqualität und damit auch bessere Zukunftschancen für alle!"

 

Wie funktioniert das Nacht-Sammel-Taxi in deiner Gemeinde? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Berichte uns!

Schreib uns, wie du in der Nacht mit den Öffis, dem Nachtbus, einem AST-Taxi oder einem Jugendtaxi nach Hause gekommen bist und welche Erfahrungen du damit gemacht hast. Wie funktioniert die Anmeldung? Hast du das gewünschte nächste Taxi bekommen? Welche Berechtigung brauchst du dafür? Hat dich das Taxi direkt oder auf Umwegen nach Hause gebracht? Und vielleicht hast du sogar deine Freundin im Sammel-Taxi kennengelernt?

Schick uns deine Story mit einem Foto! Für die ersten drei Berichte pro Gemeinde in Linz-Land zahlen wir je eine Fahrt im Anruf-Sammeltaxi. 

Weitere Neuigkeiten aus Leonding

30.06.2017

Aktuelles aus dem Gemeinderat: Juni

Viele wichtige Punkte standen dieses Mal auf der Tagesordnung des Leondinger Gemeinderats: von schnellerem Internet für Schulen bis zu neuer Gastronomie im Herzen Leondings.



weiterlesen...

15.05.2017

Das war der Tag der Sonne 2017

Am Samstag haben wir wieder den traditionellen "Tag der Sonne" veranstaltet. Neben dem Thema Solarenergie war diesmal die Elektromobilität unser Top-Thema.



weiterlesen...

04.05.2017

Leonding grünt 2017 / 01 erschienen

Unser Gemeindemagazin Leonding grünt liegt in ganz Leonding der heutigen Ausgabe der "Tips" bei. Dieses Mal widmen wir uns folgenden Themen:



weiterlesen...

27.04.2017

Aktuelles aus dem Gemeinderat - April

Kaum eine andere Gemeinde in Oberösterreich hat so wenige Schulden wie Leonding. Dieses Jahr wurden diese Schulden noch weiter reduziert. Außerdem dieses Mal im Gemeinderat: Leonding wird Fairtrade-Gemeinde und eine neue große Betriebsansiedlung.



weiterlesen...